Präfektur von Thesprotia
 
Geschichte von Thesprotia
Thesprotia heute
Wie man erreicht
Diagramm von Präfektur
 
Stadtbezirke
 
Gemeinde Igoumenitsa
Gemeinde Souli
Gemeinde Filiates
 
NŘtzliche Verbindungen
 
Anstalten
Stadtbezirke und Gemeinschaften
 
Nützliche Informationen
 
Nützliche Telefone
Europńische Programme
 
Unterkunft
 
Hotels
Ferienwohnungen
Camping
 
Besichtigung
 
GESCHICHTLICHE DENKSTÄTTEN
Alt
┬ŇĂ┴═ď╔═ISCHE STÄTTEN
Klöster
 
Tätigkeiten in der Natur
 
WANDERWEGE FÜR NATURLIEBHABER
 
 
Es Interessiert sie
Nutzliche Gegenstande
 
 
 
 
 
 
Fotiki
 

Fotiki
Die römische Kolonie von Fotiki (1. Jhdt.v.Chr.) wurde identifiziert durch die Ruinen an der Stelle „Limponi“, nordöstlich von Paramythia. Die archäologischen Funde reichen zur Bestimmung der genauen Lage der Stadt in den verschiedenen Zeitepochen nicht aus. Der Ruf des Episkopen bei der Versammlung von Chalkidona (451) bekundet das Ansehen der Stadt während der letzten Jahre des Römischen Imperiums. Die anfangs unbefestigte Stadt wurde während der Zeit von Ioustianos neu aufgebaut und eine Festung zum Schutz der Einwohner errichtet (Prokopios, "Über Bauten"). Die Identifizierung dieser Festung mit denen an der Stelle der hellenistischen Festungen B und A von Paramythia ist noch ungeklärt (Festung Paramythia oder Ag. Donatos, Festung Galata). Anhand der heutigen Erkenntnisse- Ruinen vierer Kirchen, Gebäude, Totenstädten-scheint die Stadt mindestens bis zur mittelbyzantinischen überlebt zu haben. Funde aus der Region von Fotiki, Teile von Inschriften und Tongefäßen, Münzen, werden im Saal des lokalen Verbands von Paramythia aufbewahrt. Einige der architektonischen Skulpturen werden indes im Byzantinischen Museum von Ioannina ausgestellt.

 
 
Strande
 
Perdika
Syvota
Plataria
Igoumenitsa
Sagiada
 
Umwelt
 
Kalamas
Acherontas
Sumpfgebiet Kalodikiou
Berge
 
 
 odigos